SPRECHZEITEN
B. Sadraie
Dr. med. J. Friemuth
Mo bis Fr
08:00 – 13:00 Uhr
Mo, Di, Do
15:00 – 18:00 Uhr
Mi und Fr
nach Vereinbarung


D. M. Bozorg
Mo bis Fr
08:00 – 12:45 Uhr
Di und Do
15:00 – 18:00 Uhr
Mo, Mi, Fr
nach Vereinbarung


hausärztliche / diabetologische
Notfall-Sprechstunde
Mo. – Fr.
08:30 – 09:00 Uhr
 
11:30 – 12:00 Uhr

KONTAKT

030 / 824 33 68

030 / 824 37 90

Mecklenburgische Str. 20
10713 Berlin - Wilmersdorf


Impressum | Datenschutz

Rheumatologie · Immunologie

Rheumatologie / IMMUNOLOGIE


Rheuma beschreibt auf Griechisch einen ziehenden, reißenden Schmerz. Rheuma ist keine einheitliche Krankheit. Unter den Oberbegriff „ Rheuma“ fallen etwa 400 einzelne unterschiedliche Erkrankungen.  Es ist eine Erkrankung der Bindegewebe, die praktisch alle möglichen Strukturen am Bewegungs-Apparat (z. B. Gelenke, Gelenkkapseln, Knochen, Muskulatur oder Sehnen)  aber auch  die Organe betreffen kann.

Deutschlandweit sind bereits 800.000 Menschen von dieser Krankheit betroffen. Als Ursache werden Vererbungen und Autoimmunmechanismen bei der Mehrzahl der rheumatisch-entzündlichen Formenkreise angenommen. Die Organbeteiligung  bei rheumatischen Erkrankungen und gerade der akuten entzündlichen Erkrankung muss sofort richtig erkannt und behandelt werden. So können durch heute  verfügbare moderne Medikamente und Behandlungsverfahren die meisten Organkomplikationen gut beherrscht und einer Destruktion und Verformung der Gelenke vorgebeugt werden.

Oberstes Behandlungsziel ist eine Krankheitsremission zu erreichen oder dem Krankheitsprozess zu verlangsamen und einen weitgehend schmerzfreien und normalen Bewegungsablauf zu erlangen.


Rheumatologisch-Immunologisches Leistungsspektrum